Startseite news - news - news Verein Termine Badminton Bewegung-Tanz-Gymnastik Bogensport Fußball Leichtathletik Schwimmen Skisport Tennis Volleyball Voltigieren Trainigszeiten Vereinsspiegel Historie Links Sponsoren & Förderer Datenschutzerklärung Impressum
Die Leichtathletikabteilung Als Werner Moritz 1974 nach Neukirchen zog und die Entstehung des neuen Sportgeländes mit den leichtathletischen Sportkampfstätten beobachtete, reifte der Entschluss, innerhalb der SG eine neue Abteilung zu gründen - eine Leichtathletikabteilung. Nach und nach erhielt die Abteilung Zulauf, sodass zur Eröffnung der neuen Sportanlage die erste Leichtathletikveranstaltung durchgeführt werden konnte. Geräte wurden entweder von Nachbarvereinen ausgeliehen oder in Eigenarbeit angefertigt. 1977 begann eine Serie von Schülersportfesten und leichtathletischen Abendveranstaltungen, die viele Jahre hindurch regelmäßig durchgeführt wurden und stets hervorragend von Athleten besucht wurden. Durch diese Wettkämpfe wurde die SG weit über die Kreisgrenzen hinaus bekannt und die Veranstalter wegen der ausgezeichneten Organisation gelobt. 1978 führte die LA die erste Leichtathletik-Stadtmeisterschaft durch. Werner Moritz, unermüdlicher Abteilungsleiter und Organisator, kümmerte sich auch darum, die Aktion „Sportabzeichen“ in das Bewusstsein der Aktiven zu rufen. Am Sportfest 1978 nahm Claudia Losch teil, Jugend-Vizemeisterin und spätere Olympia-Siegerin und Hallen-Weltmeisterin. Die positive Entwicklung der Anfangsjahre ging stetig weiter. Sowohl im Jugend- als auch im Erwachsenenbereich konnten Athleten der SG Neukirchen-Hülchrath unzählige Erfolge verzeichnen. Einige sehr gute Leistungen seien aber erwähnt. 1977 lief Carla Beurskens holländischen Rekord über 5000 m in 16:46 Min. 1982 wurde Toni Peters Landesmeister der Klasse M 35 über 1500 m. Seinen größten Erfolg hatte er als 3. bei den deutschen Seniorenmeisterschaften Werner Moritz wurde 3. bei den Landesmeisterschaften über 1500 m. Im Langstreckenbereich konnten Erfolge über die Landesgrenzen hinaus erzielt werden. 1985 wurde die Aktion „Trimm-Trab ins Grüne“ gestartet, die großen Anklang fand. Im selben Jahr wurde Werner Moritz für seine herausragende Arbeit mit der „Goldenen Ehrennadel“ des Leichtathletik-Verbandes ausgezeichnet. Die Aufwärtsentwicklung der LA hielt auch in den Jahren bis zum Jubiläumsjahr 1989 an, als die SG ihr 75-jähriges Bestehen feiern konnte. Zu diesem Zeitpunkt war auch die LA längst den Kinderschuhen entwachsen und wurde mit der Ausrichtung der Kreis-Crossmeisterschaften betraut. Über 400 Teilnehmer waren angetan von der Organisation und der Streckenführung. Auf die vom damaligen Bürgermeister Gottfried Bernrath anlässlich des Vereinsjubiläums versprochene Kunststoffbahn warten wir allerdings heute noch. Neben dem jährlichen Crosslauf im Frühjahr hat die Leichtathletik Abteilung der SG Neukirchen-Hülchrath für unse Stadt Grevenbroich seit 2015 ein absolutes Higlight ins Leben gerufen und ist auch der Organisator. DER CITYLAUF GREVENBROICH Waren es zum 1. Citylauf schon ca. 1000 Teilnehmer, explodierte die Veranstaltung 2016 auf 1600 Läufer. Vom Schüler bis zum Rentner reichte das Altersspektrum. Was erwartet die Innenstadt am 23. Juni 2017?  
(C) SG Neukirchen-Hülchrath e.V. Bearbeitungsstand: 06.08.2017
SG Neukirchen-Hülchrath e.V.
Leichtathletik